×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

INTRO #228 mit Bilderbuch, Jahresrückblick 2014, Arca, Haftbefehl, u.v.m.

Das neue Heft ist da

Ab Montag liegt Intro #228 an allen bekannten Auslagestellen aus. Oder ihr lest Intro direkt online...
Geschrieben am
Liebe Leserin, lieber Leser,  

es ist eine gesunde Tradition, am Ende des Jahres auf selbiges zurückzublicken, die wichtigsten Pop-Phänomene zu benennen, die Alben und Songs des Jahres zu küren und sich der ollen Mutti Melancholie an den Hals zu werfen. Aus dieser Nummer wollten wir auch in diesem Jahr nicht raus und widmen deshalb unsere gesamten »Gestern«-Seiten dem Jahr 2014. Ein Wort der Warnung sei jedoch angebracht: Unser Jahresrückblick ist nicht ganz so bunt, wie er ausschaut. Einige Themen sorgten eher für ein unangenehmes Drücken in der Magengegend, waren uns aber gerade deshalb wichtig. Denn es ist ja nicht immer alles Friede, Freude, Popkultur, pardon: Eierkuchen ...

Als Gegenpol zum Blick ins Gestern haben wir für unsere Titelstory auf fünf Acts geschaut, die todsicher das kommende Jahr prägen werden. Allen voran Bilderbuch, die dem pathetischen Erbauungsdreck der deutschsprachigen Popwelt endlich mal eine eigene krude Version von Sexiness entgegensetzen. Das ist saugut, das macht Spaß, das kommt aus Wien – und deshalb kommt’s aufs Cover. Was unser Jahresheft sonst noch in petto hat? 16 Seiten mehr, ein Interview mit Neil Gaiman, ein Gipfeltreffen zwischen Techno- und Noise-Granden in Tokio, Neues von unserem Lieblingstier aus dem Animal Collective, Panda Bear, gleich zwei prallbunte Modestrecken und natürlich genügend Platten-, Film- und Kino-Empfehlungen, um euch durch die Wintermonate zu bringen. 
In diesem Sinne: Lasst es euch gut gehen, überfuttert euch nicht am Weihnachtstisch, lasst es Silvester krachen und habt zwischendurch viel Spaß beim Lesen!  

Liebe Grüße aus der Intro-Redaktion