×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Intro #213 - auch online: Daft Punk, Wong Kar-Wai

Das neue Heft ist da

Ab Montag liegt Intro #213 an allen bekannten Auslagestellen aus. Oder ihr lest Intro direkt online...
Geschrieben am

Liebe Leserinnen und Leser,

gute Musik ist der Beginn einer Reise. Man lässt sich tief in sie hineinfallen, wird eins mit den Tönen und geht durch Türen, die man ohne die Musik nicht mal gesehen hätte. Geschweige denn geöffnet. Von dieser Erfahrung erzählen uns Daft Punk in dem Stück »Lose Yourself To Dance« von ihrem neuen Album. Es ist, genauso wie die erste Singleauskopplung »Get Lucky«, gemeinsam mit Pharrell Williams und Nile Rodgers entstanden.

Daft Punk stoßen auf »Random Access Memories« nicht nur klanglich die Türen zu den 70er-Jahren auf, indem sie Disco und Softrock zum Leitmotiv ernennen. Neben jüngeren Gästen wie Gonzales, Panda Bear und Julian Casablancas stellen sie ihren Hörern auch zentrale Protagonisten früherer Tage wie Giorgio Moroder, Paul Williams und eben Nile Rodgers vor. So wecken sie hoffentlich in euch allen die Lust am Entdecken dieser Musiker und ihrer Arbeiten.

Um das Eintauchen in die Musikgeschichte noch leichter zu machen, baten wir den Technoproduzenten Justus Köhncke, Nile Rodgers für uns zu interviewen. Köhncke, der im Vorfeld extrem nervös war, da er Rodgers verehrt, berichtet ab Seite 52 von einem energievollen Menschen mit immensem künstlerischen Gestaltungsdrang. Für uns der perfekte Abschluss des großen Daft-Punk-Spezials von Sebastian Ingenhoff und Thomas Venker, das auf Seite 44 beginnt.

Viel Spaß beim Entdecken jeder Menge neuer und alter Musik in dieser Ausgabe wünscht

Die Redaktion
 
Wir freuen uns wie immer auf euer Feedback, sei es per Mail an feedback@intro.de, als Kommentar unter diesem Artikel oder unter www.facebook.com/introredaktion.

Alle Artikel aus Intro #213 gibt es wie gewohnt sukzessive auch online oder als E-Magazin unter www.intro.de/dasheft.