×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Intro #212 - auch online: Turbostaat, Punk-Spezial uvm.

Das neue Heft ist da

Ab Montag liegt Intro #212 an allen bekannten Auslagestellen aus. Oder ihr lest Intro direkt online...
Geschrieben am

»Und im nächsten Heft wird es um die Musikrichtung gehen, die viele zu Recht für die allerschönste halten: genau, Deutschpunk!«

Pause.

Absolute Stille im Konferenzraum.

Einige entsetzte Gesichter hoffen offensichtlich, dieser Aussage wird gleich ihre ironische Brechung hinterhergeschoben. Passiert aber nicht. Es ist Info-Meeting und Mittwochmorgen in Köln, die Redaktion verkündet den angeschlossenen Divisionen das aktuelle Spitzenthema.

Sollte doch alles ein Irrtum gewesen sein? Wollen die Menschen nicht wissen, wer vor dreißig Jahren die Chaostage erfunden hat, was in der APPD so los war und warum im Zuge von Turbostaat plötzlich lauter rattenscharfe neue Acts wie Die Nerven, Messer, Frau Potz, Feine Sahne Fischfilet nachziehen? Doch schon wenige Stunden nach der Verkündung rollen plötzlich so viele interne Mails rein wie schon ewig bei keinem Thema mehr: »Vergesst nicht Novotny TV!«, »Ich kenn’ dem Mischer von Slime sein Sohn, der kann euch Geschichten erzählen« bis hin zu Nachrichten von Externen: »Es wurde geflüstert: Deutschpunk-Ausgabe. Wann soll ich kommen?«, bei denen man sich fragte: Woher haben die denn jetzt schon davon gehört?

Ha, zündet also doch. Und wie.

Zu guter Letzt hätten wir fast schon »Deutschpunk – Das Buch« schreiben können. Für dieses Heft hier haben wir uns auf mehrere Händevoll kapriziöser und dosenpunkiger Geschichten konzentriert.

Oi, Saufen, Prost, Intro!
 
Liebe Grüße aus Köln
Die Intro-Redaktion
 
Wir freuen uns wie immer auf euer Feedback, sei es per Mail an feedback@intro.de, als Kommentar unter diesem Artikel oder unter www.facebook.com/introredaktion.

Alle Artikel aus Intro #212 gibt es wie gewohnt sukzessive auch online oder als E-Magazin unter www.intro.de/dasheft.