×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Raven gegen Deutschland: Tanz, Droge, Hass

Das Jahr 08

Tanzen ist die Sprache des Bodys. Und was der für niedere Themen hat, weiß man ja gemeinhin: Essen und Sex.
Geschrieben am
Tanzen ist die Sprache des Bodys. Und was der für niedere Themen hat, weiß man ja gemeinhin: Essen und Sex. Durch Techno kam in dieser Aufzählung natürlich noch Rausch von Rang Drei auf die Eins geschossen. Verkürzt kann man das Hedonismus nennen. "Dancing voll Stoff the night away" - dieser aktuelle Drei-Tage-Imperativ bekam 2008 aber Gesellschaft.

Und zwar von der Anti-Deutschen-Tanzfläche. Die verbindet die Party mit politischen Forderungen - die, mit Beats unterlegt, natürlich nur Slogans sein können. Der bekannteste Vertreter dabei ist sicher Egotronic. Sein "Raven gegen Deutschland" ist ein absoluter Hit und gibt der selbstzerstörerischen Feierei neben ihrer mutwilligen Arbeitskraftvernichtung noch eine weitere subversive Komponente: Anti-Deutsch. Anti-Deutsch, das meint vor allem Pro-Israel sein und gegen den Anti-Amerikanismus und die Pali-Schals der etablierten Linken.

Diese beliebte autonome Sektierer-Party ist aktuell eine der wenigen Subkulturen, die nicht gleich ausgeschlachtet wurde wie jede sonstige Regung abseits des Mainstreams. Was eben auch an den krassen Claims liegt. Denn in das Lob auf den Bomber Harris, der im Zweiten Weltkrieg Dresden mit in Schutt und Asche bombte, möchte man selbst bei den trendmäßig interessierten Platten- und Markenfirmen nun doch nicht einstimmen.

Video: Melt! 2008 Parkplatzrave mit Plemo And Rampue - "Fancy Uncontrolled"
Kamera, Schnitt, Regie: Timo Roth



Da also kann weiter unbehelligt gegen Deutschland gebollert werden. So gesehen auch zum Beispiel beim Parkplatz-Rave des diesjährigen Melt!, wo sich das Egotronic-Label Audiolith gütlich tut. Dort finden sich auch thematisch assoziierte Acts wie Frittenbude.

Mehr Rock im Anti-Deutsch-Sympathisanten-Lager bekommt man bei der Frankfurter Band Antitainment, bei Amen 81 aus Nürnberg oder auch bei den "antideutschen KommunistInnen" von Ultra Violent Kitten. Fahneneid war gestern.