×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

»Darkling, I Listen«

The Black Atlantic

Am Niederrhein hat man ein Herz für die niederländischen Nachbarn. In deutsch-holländischer Zusammenarbeit veröffentlichen The Black Atlantic ihre neue EP »Darkling, I Listen« daher beim Festivalableger Haldern Pop Recordings.
Geschrieben am

Die Band aus Groningen zählt seit einigen Jahren zu den Hoffnungsträgern des Neo-Folk, hatte sich allerdings nach der Veröffentlichung ihres feinen Debütalbums » Reverence For Fallen Trees« in 2009 eher auf ausführliche Touren, denn neue Aufnahmen konzentriert. In Hunderten von Konzerten entwickelten die alten Stücke währenddessen ein Eigenleben, wuchsen aus ihrem oftmals minimalistischen, zerbrechlichen Klangkosmos heraus.

Die fünf Titel von »Darkling, I Listen« setzen diese Entwicklung gen Opulenz konsequent fort und erweitern das Instrumentarium um weitere E-Gitarren, Synthesizer und vielschichtige Percussion. Man merkt deutlich, dass Sänger und Mastermind Geert van der Velde ein großer Freund von Brian Wilson (The Beach Boys) sowie Phil Spectors Wall Of Sound ist. Ohne Hektik und mit viel Liebe zu Details festigen The Black Atlantic somit ihren Ruf als europäische Alternative zu Grizzly Bear und Bon Iver.

In drei Worten: Detailverliebt / Reifeprozess / Spector