×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Rehearsals For Departure

DAMIEN JURADO

Wunderbar, was immer wieder und immer noch mit einer interessanten Stimme und akustischer Gitarre alles möglich ist. Vom ersten Ton an fühlt man sich zu Hause in der Welt des Damien Jurado und fiebert mit bei seinen "Proben für Abschiede". Betont unspektakulär und von Posies-Mastermind Ken Stringfel
Geschrieben am

Autor: intro.de

Wunderbar, was immer wieder und immer noch mit einer interessanten Stimme und akustischer Gitarre alles möglich ist. Vom ersten Ton an fühlt man sich zu Hause in der Welt des Damien Jurado und fiebert mit bei seinen "Proben für Abschiede". Betont unspektakulär und von Posies-Mastermind Ken Stringfellow mit dem Sinn fürs Wesentliche kongenial in Szene gesetzt, wandelt Jurado selbstbewußt auf den Spuren großer Vorbilder. Zwar läßt seine jugendlich-frische Sichtweise die Stories manchmal bedeutungsschwangerer klingen, als sie im Grunde sind, andererseits aber sorgt sie für eine unverkrampfte, bewußt unvirtuose Präsentation. Die sparsame Instrumentierung - auch der Rocksongs - trägt zudem zu einer überzeugenden Gesamtleistung bei, die noch hervorgehoben wird durch einige wahrlich innovative String-Arrangements. Wer sich für moderne Troubadoure wie Elliot Smith oder Hayden begeistern kann, der sollte sich auch mit Damien Jurado bekanntmachen.