×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Full Speed Ahead

D.R.I.

Hoppla, volle Kraft voraus! D.R.I. sind wieder da und haben sich auf ihre Stärken besonnen. Kein Fleischfischmisch wie auf „Definition', statt dessen wird wieder gebrettert, daß die Schwarte kracht. Musik und Artwork sind deutlich an den eigenen Klassikern des frühen Crossover (als das noch Thrash u
Geschrieben am

Autor: intro.de

Hoppla, volle Kraft voraus! D.R.I. sind wieder da und haben sich auf ihre Stärken besonnen. Kein Fleischfischmisch wie auf „Definition', statt dessen wird wieder gebrettert, daß die Schwarte kracht. Musik und Artwork sind deutlich an den eigenen Klassikern des frühen Crossover (als das noch Thrash und HC im Mix war) angelehnt, „Four Of A Kind' und „Crossover' sind eben doch gerade in ihrer Stumpfheit ungeschlagen. Soll heißen, alles ist recht, äh, stringent gehalten. Die DIRTY ROTTEN IRGENDWAS zeigen sechzehnmal in kurzen Abständen, wo der Hammer auch 1996 noch hängt, und klingen trotzdem modern, da sie spieltechnisch keineswegs auf zurückgebliebenem Niveau dümpeln und auch die Produktion gut nach vorne geht. Alles geben, tacketacke mit der Doppelten und ab dafür! „Full Speed Ahead' ist Comeback, Klassiker und Anlaß, den gesamten Backkatalog der Band als Midprice-CDs wiederzuveröffentlichen. Wenn das mal nix is’.