×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Checkt das: Wolf People

Eurosonic 2011 - Neue Bands

Intro war für euch auf dem Eurosonic 2011 und hat Newcomer-Tipps mitgebracht
Geschrieben am

Autor: Intro






Wolf People
Folk / Rock / Seventies
www.myspace.com/wolfpeople

Album: »Steeple«
Check: »Klingt wie die jungen Fleetwood Mac, so Anfang der Siebziger, als sie noch richtig gut waren«, sagt der Nebenmann im Konzertsaal, ein vergreister Veteran. Aber er muss es wissen und meint's anerkennend. Lange schon hat keine Band mehr den harten Rock dieser Zeit so trocken und tight klingen lassen.
Besondere Kennzeichen: Obwohl sie uralt klingen, stehen die Kids auf Wolf People. Viele von ihnen bevölkern auf Konzerten die ersten Reihen. Könnten ohne Probleme auch ihre Großeltern mitbringen.

Wir haben euren Gig in der Vera gesehen und waren sehr begeistert. Wie war das Eurosonic denn für euch?

Der Gig und das Festival waren toll für uns, auch wenn wir sonst kaum Bands sehen konnten. Vor dem Gig in der Vera hatten wir noch eine Session in dem Konferenzzentrum, die war ziemlich verwirrend. Den Rest des Abends haben wir dann in der Vera verbracht, das war sehr angenehm!

Wie kommt es, dass ihr diesen alten, an Fleetwood Mac erinnernden Rock so verdammt frisch und überzeugend spielt? Das schafft doch sonst keiner!
Oh, das ist aber ein tolles Kompliment, vielen Dank! Das Einzige, was ich dazu sagen kann, ist, dass wir im Vergleich zu FM verdammt schlechte Instrumentalisten sind. Aber Versuch und Irrtum gehören zur Attitüde unserer Band, Fehler passieren und lassen nicht selten spannende Entwicklungen beginnen. Wir alle hören viel Musik, entdecken neue und stellen sie einander vor. Diese Passion trägt auch zu unserer Form von Songwriting und zu den Ergebnissen bei, glaube ich.

Und wie war das mit den zwei Alben, die ihr letztes Jahr veröffentlicht habt? Schreibt ihr so schnell? Wie viele macht ihr 2011 - drei?
Traurigerweise nicht. »Tidings« war eine Compilation von älterem Material, das ich seit 2005 aufgenommen habe. Auf "Steeple" sind all die Songs, die wir letztes Jahr live gespielt haben. Ich glaube, wir arbeiten ziemlich langsam und umständlich, aber es funktioniert eben so.