×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Let there be Festival: O.M.D. am Freitag live!

c/o pop

Ist denn schon wieder August? Nein, natürlich nicht. Die c/o pop hat nur rübergemacht, in den Juni und auch von Köln-Mitte nach Köln-Deutz.
Geschrieben am


Ist denn schon wieder August? Nein, natürlich nicht. Die c/o pop hat nur rübergemacht, in den Juni und auch von Köln-Mitte nach Köln-Deutz.

Gestern war Opening, wie man so sagt. Und es gab auch das, was man halt so abliefert: Reden. Offizielle. Aber da die Macher der c/o pop wissen, was Sache ist, hatte sie neben dem Staatssekretär Dr. Jens Baganz, der Bürgermeisterin Elfi Scho-Antwerpes und Oberbürgermeister Jürgen Roters auch noch Museum Ludwig Chef Kaspar König eingeladen. So dockte die große Kölner Kunsttradition an - und es fielen Namen wie Sartre, was bekanntlich jedem Festival gut tut. Genauso wie eine Fußballübertragung mit Happy End.

Danach wurde offiziell im Stadtgarten mit Shantel & dem Bukovina Club Orkestar sowie Klee gefeiert. Wer es etwas griffiger mochte, der ging freilich in die in Sichtweite der Messe liegende Fritz-Schramma-Halle, wo das gastgebende Kollektiv seine Off-Location einmal mehr besonders spannend bespielte: das neugegründete Magazine-Label ließ erst Drums Off Chaos (u.a. mit Jaki Liebezeit) über Stunden das Repetitive aus den Drums schälen, um danach den ersten (?) Auftritt der neuen Supergroup Cologne Tape zu präsentieren.
Letztere besteht aus Michaela Dippel (Ada), Jörg Burger (Burger & Voigt), Phillipp Janzen (Von Spar, Urlaub in Polen), Jens-Uwe Beyer (Popnoname), John Harten, Daniel Ansorge (Barnt) und Axel Willner (The Field) und hat leider erst eine Maxi draußen - leider, da so das grandiose Konzert schon schnell durch war. Mehr produzieren. Jetzt!

Heute geht die Messe weiter und der Konzertwahnsinn erst so richtig los. Zwei Tipps für den Abend: Wiederum abseits des offiziellen Programms in der Fritz-Schramma- Halle spielen die Kölner Von Spar. Und im Roxy gastiert Matias Aguayos' Comeme Label mit u.a. Sanfuentes, Rebolledo, Christian S, Diegors, Korkut Elbay und Aguayo selbst.

Außerdem werden O.M.D. als (bisher) geheim gehaltener Gast am Freitag im Gloria Theater auftreten. Dazu verlosen sie 10 Special Packages mit Eintritt zum Convention-Interview und zu Spex Live. Freitag, 25.6., Köln, Interview: 17.00 - 18.00 Uhr,  live im Gloria 21.00 - 21.30 Uhr. Schreibt einfach eine Mail an
comp@100-percent.co.uk
und vielleicht zählt ihr zu den glücklichen Gewinnern.

Mehr zur c/o pop 2010 unter www.intro.de/spezial/copop