×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

So war’s in Kopenhagen: Indie Pop-Andacht

Broken Twin live beim Frost Festival

Kurz bevor das Frost Festival endet, geht es mit Broken Twin und Speaker Bite Me in die Kirche.
Geschrieben am

Kopenhagen im Zeichen von Indie Pop und Electro. Fast einen Monat lang finden beim Frost Festival im Februar an jedem Abend ein oder mehrere Konzerte an zumeist außergewöhnlichen Orten in der dänischen Hauptstadt statt. Efterklang etwa gaben sich als Trio im DieselHouse, einem Museum für antike Motoren und Dampfmaschinen die Ehre, Dan Deacon brachte den Jazzclub zum Schwitzen und Nils Frahm durfte seinen Auftritt im Botanischen Garten absolvieren. Ferner gehörten Acts wie Modeselektor oder Foxygen zum insgesamt sehr geschmackvollen Booking.

Kurz bevor das Festival endet, geht es in die Kirche. Gebucht für die landestypisch ausgestattete Die junge Songwriterin Broken Twin und die dänische Indie-Ikonen Speaker Bite Me in der sehr landestypisch anmutenden Koncertkirken. Eine Zusammenkunft von Vergangenheit und Zukunft in einer stimmungsvoll illuminierten Gegenwart. Ob die Bänke hier auch während der Gottesdienste so dicht gefüllt sind wie an diesem Abend, ist fraglich. Bereits Wochen im Vorfeld gab es keine Karten mehr zu erstehen, was maßgeblich daran liegt, dass es sich bei Speaker Bite Me um so etwas wie die Urheber der dänischen Indie-Szene handelt und die Band heute eines ihrer mehr als seltenen Konzerte gibt. Gespielt wird zudem mit »If Love Is Missing It Must Be Imposed« das zentrale Albumder 20jährigen Laufbahn in Gänze.

Doch bevor die Band um Sängerin Signe Højrup-Wille den Saal mit ihrem dunklen, in den 90ern verwurzelten Shoegazer- und Space Rock beschallt, darf die Jugend ran. Majke Voss Romme alias Broken Twin, die live von Under Byen-Miglied Nils Gröndahl an Violine und Loop-Station begleitet wird, leitet den Abend gegen 22 Uhr ein. Im kurzen Gespräch vor dem Auftritt verrät die 24jährige Künstlerin, dass Signe Højrup-Wille eine wichtige Rolle in ihrer musikalischen Sozialisation gespielt habe und sie sich daher ganz besonders freue, für Speaker Bite Me den Abend eröffnen zu dürfen.

Von Nervosität ist dann jedoch wenig zu spüren. Ruhig und fokussiert sitzt Voss Romme an den Tasten und spielt ihre detailverliebten, melancholischen Melodien. Die einnehmende Stimme wird von der Kirchenakustik bis in die letzten Sitzreihen getragen, andächtig wird zugehört, vereinzelt sieht man Menschen die Augen schließen. Neben den Stücken der 2012 erschienen EP »Hold On To Nothing« spielt das Duo auch Lieder des kommenden, noch unbetitelten Debütalbums und macht so neugierig, auf die Dinge, die noch folgen.