×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Brit-Awards: Trophäe weggeworfen

Oasis

Liam Gallagher hat Empörung beim Publikum der Brit-Awards hervorgerufen. Der "Champagne Supernova“-Sänger ist auf der Bühne erschienen und hat den Preis für das "Brits Album Of 30 Years“ für Oasis’ "(What’s The Story) Morning Glory&ldqu
Geschrieben am

Liam Gallagher hat Empörung beim Publikum der Brit-Awards hervorgerufen. Der "Champagne Supernova“-Sänger ist auf der Bühne erschienen und hat den Preis für das "Brits Album Of 30 Years“ für Oasis’ "(What’s The Story) Morning Glory“ entgegengenommen.

In seiner Dankesrede hat er jedoch mit keinem Wort seinen Bruder Noel gewürdigt, der ebenfalls Mitglied bei Oasis war. Stattdessen hat er den Award samt Mikro ins erschrockene Publikum geworfen. Hinter den Kulissen sagte der Musiker kleinlaut: „Ich weiß nicht, ob wir das verdient haben, es hat in den letzten 30 Jahren einen Haufen guter Alben gegeben.“