×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

»Painkillers«

Brian Fallon

Brian Fallon macht mit seinem ersten Soloalbum leider genau dort weiter, wo er mit dem letzten Gaslight-Anthem-Album »Get Hurt« aufgehört hat.
Geschrieben am
Jetzt aber! Nach zig Veröffentlichungen in diversen Konstellationen – unter anderem The Gaslight Anthem, The Horrible Crows und Molly And The Zombies – hat Brian Fallon endlich seine erste, ganz eigene Soloveröffentlichung gewuppt. Wobei, so ganz stimmt das nicht: Wer ganz weit zurückdenkt, weiß, dass 2004 schon die »The American Music«-EP erschien, auf der Fallon, unter anderem gemeinsam mit einem ehemaligen Gitarrenlehrer und seiner Mutter, einen Ausblick auf die ersten beiden Alben seiner Band The Gaslight Anthem lieferte. Von jenem euphorischen Rotz-Rock ist auf »Painkillers« zwölf Jahre später leider nicht mehr sonderlich viel geblieben: Die Songs klingen allesamt wie ausgedünnte Neuinterpretationen der GA-Frühwerke »Sink Or Swim« und »The ‘59 Sound«. Bestachen die Platten damals noch durch Fallons postpubertäre Rebellion und verklärt-naive Working-Class-Romantik, ist »Painkillers« genau wie auch schon das letzte Band-Album »Get Hurt« eine Ansammlung antriebsloser Retorten nach Schema F.

Brian Fallon

Painkillers

Release: 11.03.2015

℗ 2016 Island Records, a division of UMG Recordings, Inc.

Brian Fallon »Painkillers« (Island / Universal / VÖ 11.03.16)