×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Balance Of The Force

Boymerang

Auf 'Balance Of The Force' findet man vieles: bitterböse Bässe, entspannte Flächen, ultrascharfe metallene Kanten, weiche Streichersätze, hereinbrechende verzerrte Gitarren, ruhige Trompeten, drohendes Geflimmer, abstrakte Arrangements, pumpende Beats, Orchesterpartituren, Daumenschrauben und Downbe
Geschrieben am

Autor: intro.de

Auf 'Balance Of The Force' findet man vieles: bitterböse Bässe, entspannte Flächen, ultrascharfe metallene Kanten, weiche Streichersätze, hereinbrechende verzerrte Gitarren, ruhige Trompeten, drohendes Geflimmer, abstrakte Arrangements, pumpende Beats, Orchesterpartituren, Daumenschrauben und Downbeat-Nummern, Propellerbässe und funky Rhythmen, Acid und Milch. Es geht um die Balance, den Soul von Drum’n’Bass. Graham Sutton a.k.a. BOYMERANG geleitet - als Soul Beat Runner entlang seiner Beats - konzentriert und klar durch die stilistische Vielfalt der Breakbeats und Sounds. Seine Herangehensweise gleicht der eines ausgezeichneten DJ-Sets, und die 'Force' a.k.a. GROOVERIDER, FABIO, NICO oder GOLDIE ist mit ihm. So, wie er quasi aus dem Nichts über die volle Distanz eines Albums (inklusive zweier schon veröffentlicher Stücke auf „Prototype', dem Remix 'The River' von SUFI und den beiden vorab als Maxi erschienenen Stücken 'Soul Beat Runner' und „Mind Control') brilliert, wird ihm sein fulminanter Einstieg für dieses Jahr mehr als genug Arbeit bescheren. Bis dahin ist es so sicher wie das Amen in der Kirche, daß Stücke dieser LP massiv das Clubparkett füllen werden.