×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Soul-Legende im Alter von 70 Jahren verstorben

Bobby Womack ist tot

Diversen Medienberichten zufolge ist Soul-Sänger Bobby Womack in der Nacht von Freitag auf Samstag verstorben. Die Todesursache ist unklar.
Geschrieben am

»Zwei Abende lang wurde in London Womacks Wiederauferstehungsshow zelebriert, der Mann, der nicht nur Unmengen Kokain und Darmkrebs überlebt hat, sondern auch etliche Morde und Todesfälle in seinem engsten Umfeld verkraften musste«, schrieb Intro-Autorin Annette Walter noch vor zwei Jahren nach einer seiner großen Comeback-Shows im Londoner Forum. Dass es so schnell schon wieder vorbei sein könnte, daran hatte zu diesem Zeitpunkt wohl kaum wer gedacht. Dabei war es auch schon zu diesem Zeitpunkt nicht mehr nur der Darmkrebs, der ihm zu schaffen machte. Diabetes und – wie sich erst letztes Jahr herausstellen sollte – Alzheimer setzten dem gealterten Soul-Star ebenfalls zu. Seine Agentin soll den Vorfall bereits offiziell bestätigt haben. Bobby Womacks letztes Album ist im Juni 2012 bei XL Recordings erschienen und wurde u.a. von Damon Albarn produziert. »The Bravest Man In The Universe« war Womacks erstes Album seit 1994.