×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Life And Times

Bob Mould

Bob Mould wird, dank seiner abartig melodiösen SST-Ur-Band Hüsker Dü, seit einiger Zeit gerne als einer der Väter von Emo tituliert. Natürlich eine einzige Frechheit, diese Zuschreibung.
Geschrieben am
Bob Mould wird, dank seiner abartig melodiösen SST-Ur-Band Hüsker Dü, seit einiger Zeit gerne als einer der Väter von Emo tituliert. Natürlich eine einzige Frechheit, diese Zuschreibung.

Verengt sie doch künstlich den Fokus von der Breite in Moulds früherem Schaffen hin zu vermeintlich einer einzigen denkwürdigen Leistung: dem grellen Gitarren-Underground einst den Poprefrain wiedergeschenkt zu haben, ohne peinlich zu klingen. Ein kleines Problem gibt es aber: Mould klingt seit einigen Soloalben tatsächlich so, als scheine die Emo-Zuschreibung plausibel. Bisher war das egal: "District Line" brachte zuletzt bei allen stilistischen Flachheiten im kontemplativen Ausdruck einige herausragende Stücke mit sich. Die Songs legitimierten weitestgehend den Sound. Auf "Life And Times" hingegen ist kein Stück, das wirklich tragen würde - abgesehen von "Argos" oder "I'm Sorry, Baby, ...", sind das hier maximal B-Seiten. Schlimm? Nicht wirklich. Mould wird auch wieder gute Alben machen, nur gehört das hier eben nicht dazu. Spannend wird es übrigens schon wieder 2010: Da erscheint Moulds Autobiografie, ko-geschrieben von niemand Geringerem als Michael Azerrad, der sich schon für den ersten ernst zu nehmenden Einblick hinter die tragischen Kulissen von Hüsker Dü verantwortlich zeigte (in seinem US-Hardcore-Überwerk "Our Band Could Be Your Life" von 2001). Den Standardhinweis, sich doch bis zum aufregenden Buchrelease bitte die Zeit mit "Life And Times" zu vertreiben, muss ich mir leider sparen. Siehe oben.