×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

»Lady In Gold«

Blues Pills

Nach dem europaweiten Durchbruch mit ihrem selbstbetitelten Debüt steigern sich die Schweden Blues Pills mit »Lady In Gold« noch einmal deutlich.
Geschrieben am
Kann bereits das zweite Album einer jungen Band wie ein kreativer Befreiungsschlag wirken? Noch dazu angesichts der unkommerziellen Rustikalität, mit der sich der robuste Blues-Rock der Blues Pills aus dem Nichts ein riesiges Publikum erschloss, dargebracht von vier jungen MusikerInnen, die jederzeit ganz bei sich schienen? Auch ohne in fruchtloses Authentizitätsgemurmel zu verfallen, lässt sich schnell attestieren, dass vor allem die großartige Stimme von Elin Larsson nie befreiter und forscher klang als hier. Sie stellt einen Anspruch heraus, dem das Korsett standardisierter Hardrock-Parameter zu eng geworden ist. So wird die nach wie vor gepflegt gitarrenlastige und knorrig groovende Breitbeinigkeit, die bereits das Debüt auszeichnete, mittlerweile von einer ausladenden Gospel-Epik durchsetzt, die den geschmeidig und luftig arrangierten Songs eine soulige Feierlichkeit verleiht – ergänzt um eine noch einmal deutlich anschlussfähigere kompositorische Stringenz. Liebhaber des schrofferen Frühwerks mögen dies als glattgebügelte Anbiederung an den Edel-Rock-Mainstream schmähen. Aber so ist es mit der Evolution, die ja auch immer mit Schmerz verbunden ist. Und überhaupt gab es in der populären Musik wohl noch nie eine Band, deren musikalische Weiterentwicklung sämtliche Fans restlos beglückte. Doch wenn dabei solch fantastische Songs herauskommen, dürfte die Anzahl derer, die enttäuscht den Kopf schütteln, gegenüber jenen, die begeistert mit dem Arsch wackeln, verschwindend gering ausfallen. 

Blues Pills

Blues Pills

Release: 24.01.2014

℗ 2014 Nuclear Blast GmbH

Blues Pills  »Lady In Gold« (Nuclear Blast / Warner / VÖ 05.08.16)