×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Fly Against The Window

Blauton

(MC / www.lolila.de) Der Elan und die Leidenschaft, mit denen das kleine Label Lolila zur Sache geht, sind bemerkenswert. Scheiß auf Labelcode, Gema und Tim Renner: Eine Veröffentlichung nach der anderen wird ganz Oldschool-mäßig auf Kassette rausgehauen. Irgendwie wirken Tapes heutzutage ja auch
Geschrieben am

(MC / www.lolila.de)

Der Elan und die Leidenschaft, mit denen das kleine Label Lolila zur Sache geht, sind bemerkenswert. Scheiß auf Labelcode, Gema und Tim Renner: Eine Veröffentlichung nach der anderen wird ganz Oldschool-mäßig auf Kassette rausgehauen. Irgendwie wirken Tapes heutzutage ja auch verbindlicher als gebrannte CDs. Die neueste MC kommt also von Blauton alias Marco Stubbemann aus Hamburg. Dessen Musik hat etwas Autistisches. Man hat förmlich vor Augen, wie der junge Mann einsam und weltvergessen in seinem Kämmerchen sitzt und mit Hilfe seines 4-Spur-Recorders Selbsttherapie betreibt. Alles läuft in Zeitlupe: Die Akustikgitarre schrammt monotone Akkordfolgen, Orgeltasten werden gedrückt, ab und an fiept ein Casio kleine Melodien, und im Hintergrund werden Störgeräusche geloopt. Dazu kommt ein Gesang, dessen tonale und verbale Botschaften sich dem gemeinen Hörer (also mir) vielleicht nur bedingt erschließen werden. Ab und zu spielt auch mal ein Schlagzeug, dann werden alle Klangverhältnisse auf den Kopf gestellt, und es wird lo-fi as lo-fi can get. Das Glanzlicht der Kassette: ›Der Kaffee‹, ein Werk für Gitarre, Orgel und Kaffeemaschine. Das hat richtig Atmosphäre. Und Humor.