×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

»Center Parcs«

Betonkust & Palmbomen II

Palmbomen II schon wieder: Nur wenige Monate nach dem tollen »Memories Of Cindy« legt der niederländische Produzent erneut eine balearische Tristesse vor, die dann doch euphorisch ist – diesmal erneut mit Landsmann Betonkust.

Geschrieben am

Palmbomen stellt mit seiner Musik die bunte Seite der Hauntology dar. Die verlorenen Utopien der frühen 1990er werden bei ihm nicht abstrakt-melancholisch betrauert wie beim frühen Oneohtrix Point Never oder The Caretaker, sondern mit Liebe der Lächerlichkeit preisgegeben. Klar, denn da geht es ja nicht bloß um Weltfrieden und besseren Kommunismus, sondern eben auch um Mikrowellengerichte und deren räumliche Entsprechung: »Center Parcs«. Seit den späten 1960ern gibt es die namensgebenden Fake-Tropen-Urlaubsparadiese, die anbieten, einen Urlaub am Rande von Dorfindustriegebieten zu verbringen, ohne einen Schritt vor die Park-Tore setzen zu müssen.

Palmbomen alias Kai Hugo und Betonkust haben sich 2016 darauf eingelassen und ein Haus in der ohnehin skurrilen, im 20. Jahrhundert dem Meer abgewonnenen niederländischen Landschaft Flevoland gemietet, es mit allerlei 1990er-Equipment vollgestellt, wochenlang Sounds entwickelt und das Ergebnis geradeheraus und ohne Computerbearbeitung auf Tape festgehalten. Nach einer ersten EP vor zwei Jahren gibt es aus diesen Sessions nun eine LP, die das bereits veröffentlichte Material substanziell erweitert. Es ist eine House-Hommage an die Sounds beider Kindheit, an VHS-Schlieren, Neubau-Brutalismus und Nintendo-Games, es klingt wie euphorisches Rauschen, wie Tristesse und wie Sonne: Balearic Shoegaze.

Betonkust & Palmbomen II

Center Parcs LP

Release: 21.05.2018

℗ 2018 Dekmantel