×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Die Hauptstadt feiert

Berlin Festival

Berlin, der Schmelztiegel. Ein Umstand, dem Mitte Juli mit dem dritten Berlin Festival Rechung getragen wird, bei dem renommierte Acts und Newcomer aus den Bereichen Indie, Rock, Pop und Electro auftreten.
Geschrieben am

Berlin. Wie viele Boulevard-Blätter und/oder TV-Magazine berichten tagtäglich über die Hauptstadt, nicht ohne dieses unvermeidliche Wort auch noch irgendwo unterzubekommen: Schmelztiegel. Diesem so sinnigen wie leidig überstrapazierten Konzept tragen auch die Veranstalter des nunmehr schon dritten Berlin Festivals am 27. und 28.07. Rechnung, auf durchaus sympathische Weise, versteht sich: Gegenüber den letzten Jahren hat ein wahrer Relaunch stattgefunden, denn erstmals wird das zweitägige Event an einer neuen und (!) zentralen Location mitten im Herzen von Berlin und direkt um die Ecke vom Berlin-Hauptbahnhof (Seydlitzstrasse) stattfinden. Urbanität lautet das Zauberwort, das aber gleichzeitig nicht Idylle ausschließt: reichlich Natur, eine Menge Möglichkeiten zu sportlicher Aktivität (Beachvolleyball, Kleinfeld Soccer usw.) und jede Menge Ruhe-Inseln. Außerdem die stadtbekannte Tent Station, die einzige Campingmöglichkeit im Zentrum Berlins.

Erstmals wird das Festival sowohl am Freitag als auch am Samstag über die Bühne gehen. Eine der beiden Stages wird dabei vom Vice Magazine gehostet, das den neuesten Acts der Labels Ed Banger, Kitsuné, Modular oder Institubes ein Dach über dem Kopf bieten wird.

Das wichtigste aber sind und bleiben zugfähige Headliner auf der Hauptbühne. In diesem Jahr werden das Tocotronic, die Berliner Exil-Electro-Queen Peaches (Foto), die Texaner Midlake, das Synthie-Pop-Outfit Au Revoir Simone oder die Schweden Peter, Bjorn And John sein. Dazu gibt's Electroclash-Kapriolen von Datarock. Auf der Vice-Bühne geben sich wiederum die Kölner Newcomer MIT die Ehre, im Schlepptau haben sie mit den Kilians ebenfalls ambitionierten Nachwuchs oder mit den Schotten Shitdisco die Speerspitze der Nu Rave-Bewegung. Das Gomma-Aushängeschild WhoMadeWho discofunkt auch noch durch die Hauptstadt, was will man also mehr? Ein Line-Up wie es sich für den Schmelztiegel Berlin gehört: Eine tolle Mischung aus Indie-Rock und -Pop und Electro.

Berlin Festival, 27. & 28.07.07

Location:
Poststadion Berlin-Mitte
Seydlitzstr. 6-7, 10557 Berlin

Ticketpreise:
2-Tage-Festival-Ticket VVK: 40 Euro zzgl. VVG
an allen bekannten Vorverkaufstellen und online z.B. über:
Kartenhaus
Kartenhaus-Tickethotline: 01805 - 969 0000 (14 Ct./Min.)

.: www.berlinfestival.de :.