×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Winter is coming!

Bergfestival 2013

Das erste Festival im Schnee kommt aus Österreich!
Geschrieben am

Am Nikolaustag startet in Saalbach-Hinterglemm mit dem Bergfestival das selbsternannte erste echte Winterfestival. Wir freuen uns auf zwei glühweinselige Tage und Nächte mit Frittenbude, Kraftklub, den Guano Apes, Blumentopf und vielen mehr!

 

 

Ja, so langsam kehrt wieder Ruhe ein in Festivaldeutschland. So sicher wie beim Blick aus dem Fenster trübes Wetter und vertrocknetes Laub vom nahenden Herbste kündet, neigt sich die Open-Air-Saison seinem Ende zu. Zum Ausklang stehen in den nächsten Tagen noch einmal letzte große Events wie Rock am See, RadioNation und dem Reeperbahn-Festival vor der Tür.

 

 

Und dann? Was tun, wenn man des Nachtens plötzlich der Freundin ein traumverlorenes »HELGAAAAA!!!!« ins Ohr flüstert oder die Oma unterm Weihnachtsbaum zum Flunkyballen herausfordert? Winterliche Indoor-Events wie der Rolling Stone Weekender verschaffen hierzulande ein wenig Abhilfe beim kalten Festivalentzug. Mit dem Bergfestival, dem selbsternannten ersten echten Winterfestival, bringen die Veranstalter der beliebten Freiluftveranstaltungen Rocco del Schlacko und Taubertal aber nun ein Event an den Start, das tatsächlich draußen stattfindet. Und zwar im (hoffentlich) dichten Schneegestöber des Schattberggipfels im östereichischen Saalbach-Hinterglemm.

Von der Piste vor die Bühne: Für die drei Tage vom 6. bis zum 8. Dezember hat man bereits ein ansehnliches Après-Ski-Programm beisammen. Unter anderen haben sich Kraftklub, die Guano Apes, Blumentopf und Frittenbude für die beiden Outdoor-Bühnen angekündigt. Neben jenen wird es auch zwei kleine Clubstages und eine »Hall Of Fame« geben.

 

 

Im Schnee gezeltet werden muss aber glücklicherweise nicht. Stattdessen stehen warme Unterkünfte im ganzen Ort zur Verfügung, von der Jugendherberge bis zum mondänen 4-Sterne-Superior-Hotel. Inklusive Festivalticket können die Zimmer bereits jetzt gebucht werden. Das ganze kostet zwischen 116 und 206 Euro. Die logislosen Tickets gibt’s für rund 49 Euro. Über die Glühweinpreise ist noch nichts bekannt.

 

 

Alles weitere zum Bergfestival findet ihr auf seiner neuen Website .