×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

Neon Cathedral

Ben Ivory

Das Wunderkind, das schon mit 13 Jahren lesen konnte und musikalisch gebildete Eltern hat, war Sänger der Rockband Splinter X (wer?).
Geschrieben am

Autor: intro.de

Das Wunderkind, das schon mit 13 Jahren lesen konnte und musikalisch gebildete Eltern hat, war Sänger der Rockband Splinter X (wer?). Hörbar versucht er, den Fußstapfen von Lady Gaga soundmäßig nahezukommen und Art-Pop für Deutschland zu machen. Zielgruppe daher: »Außenseiter und Andersdenkende« – muss ja auch sein, wenn man gegen die Crowdpleaser Söhne Mannheims antritt.

Die hier aber leicht gequält wirkende Diversity wird musikalisch leider eher billig umgesetzt: viel 80er der Fasson Alphaville, Limahl, Spandau Ballet, ja, mitunter sogar Modern Talking. Es soll kühl (also cool) klingen, wirkt dabei aber eher etwas seelenlos. Da hilft es auch nichts, dass der Knabe ebenfalls in Sachen Mode, Fotografie, Malerei und Ausdruckstanz begabt ist, die Platte kriegt mich einfach nicht.

In drei Worten: 80er / Kühl / Preiswert

Folgt uns auf

  • Playlists
    mehr
  • Abos
    mehr
  • folgen
    mehr