×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

»Sirens«

Ben Abraham

Auf seinem Debütalbum »Sirens« schwelgt der australische Songwriter Ben Abraham in Erinnerungen, offenbart intime Gefühle und liebkost uns mit verträumt-melancholischen Melodien.

Geschrieben am
Innere Sehnsüchte, warme Zugehörigkeitsbekenntnisse, zarte Liebesbeweise – zur kalten Jahreszeit wickelt Ben Abraham seine Hörer auf seinem Debütalbum mit bedächtig-nachdenklicher Stimme in eine warme Decke aus sanft einlullenden Harmonien. In intimer Kaminfeuer-Atmosphäre lässt sie der australische Songwriter mit indonesischen Wurzeln an seiner Gefühlswelt zwischen emotionaler Hingabe und weisem Erkenntnisgewinn teilhaben. Nachdem er uns zu Beginn mit schmachtender Poesie wie »she is a melody to my sad symphony« den Bauch zuschnürt, verarbeitet er sein Verlangen nach Liebe und Vertrautheit im weiteren Verlauf in Songs wie »Home«, »To Love Someone« und in seinem Duett »This Is On Me« mit Sara Bareilles auf einer höheren Meta-Ebene. Doch das Gefühl, von den süßlich-souligen Piano-Melodien, bedächtigen Gitarrenrhythmen, engelsgleichen Klängen und summenden Chören ergriffen zu sein, bleibt. Wenn er mit gepresster Stimme »Will you come home?« ins Ohr flüstert, dann wünscht man sich auch als Hörer jemanden, an den man sich schmiegen kann.

Ben Abraham

Sirens

Release: 04.03.2016

℗ 2016 Secretly Canadian

Ben Abraham »Sirens« (Secretly Canadian / Cargo / VÖ 17.06.16)