×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

Morning Phase

Beck

»Morning Phase« ist zweifelsohne schön. Es wärmt westküstensonnig das Gemüt, man kann wunderbar träumen. Fans von Nick Drake oder Neil Young dürften ihre Freude haben. Doch ähnlich wie schon »Sea Change« plätschert das Album streckenweise ziemlich seicht vor sich hin.
Geschrieben am

Es gibt zwei Beck Hansens: den einen mit den schrägen, arty Pop-Collagen aus vorgefundenen Sounds, HipHop und Slidegitarren (»Loser«) sowie allem, was sonst so durch seinen Kopf und seine Studiogeräte geht. Und den anderen, der als folky Singer/Songwriter zur Akustikgitarre Lieder klampft, die um Aufnahme ins Great American Songbook bitten. Auf manchen Alben offenbart der Künstler beide Seiten (»Mellow Gold«), auf einigen eher den Pop-Artisten (»Odelay«), auf anderen wiederum mehr den Folkie – etwa auf seinem 2002er »Sea Change«. Genau an dieses Album knüpft Becks neues, weitgehend mit denselben Musikern eingespieltes Werk »Morning Phase« an. Darauf sind durchgehend ruhige Balladen zu hören, größtenteils gespielt auf Instrumenten, die weder Stecker noch Verstärker brauchen, frei von jeglichen Sample- und anderen Störgeräuschen. Statt zur Collage greift Beck quasi auf das klassische Ölgemälde zurück. (Ob das seinem Großvater, dem avantgardistischen Fluxus-Künstler Al Hansen, gefallen hätte?)

Die Songs auf »Morning Phase« sind zweifelsohne schön. Sie wärmen westküstensonnig das Gemüt, man kann zu ihnen wunderbar träumen. Fans von Nick Drake oder Neil Young dürften ihre Freude haben. Doch ähnlich wie schon »Sea Change« plätschert das Album streckenweise auch ziemlich seicht vor sich hin. Die große Harmonie wird an kaum einer Stelle getrübt, von Indie-Spirit, Anti-Haltung keine Spur. Herr Hansen, warum nicht mal wieder ein Album, bei dem beides zusammengeht, so schön wie vor Jahren bei »Mellow Gold«?

 

In drei Worten: Westküste / Wandergitarre / Art

Folgt uns auf

  • Playlists
    mehr
  • Abos
    mehr
  • folgen
    mehr