×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Battles, kein Regen und ein Feuerwerk

Melt! 2008

Der dritte Melt! Tag bringt ein Novum: Keinen Regen. Neben Hot Chip begeistern vor allem Battles, deren sperriger Math Rock auch auf der großen Bühne funktioniert.
Geschrieben am


Der dritte Melt!-Tag bringt ein Novum: Keinen Regen. Neben Hot Chip begeistern vor allem Battles, deren sperriger Math Rock auch auf der großen Bühne funktioniert.


Nach dem Aufgalopp in der Intro-Lounge, dem "Battle Of The Magazines" zwischen Uncle Sally's und Intro - es endete unentschieden - und einer Pressekonferenz mit Intro- und Melt!-Pressesprecher Dirk Völler, der neben den erfreulichen Fakten (jeweils 20.000 Besucher und damit ausverkauft an den ersten beiden Tagen) auch unerfreuliche Begleiterscheinungen (teilweise äußerst problematische Einlassbedingungen und Wartezeiten) kommentierte und unterm Strich ein positives Fazit zog, legten Los Campesinos! und Get Well Soon auf der Hauptbühne den Grundstein für ein tolles Melt!-Finish. Nach Neon Neon bewiesen dann vor allem Battles, dass ihr Math Rock auch auf der großen Bühne funktioniert: Die brachialen Hauer "Leyendecker" und "Atlas" nehmen uns alle mit. Gut so.
Hot Chip, alte Bekannte und mit jedem Jahr Melt! ein wenig größer, bereiten den Weg auf das letzte große Highlight: Wir warten auf Björk. Und auf ein weiteres Feuerwerk, gestern Nacht krachte es ja schon - mehr dazu in unserer Bildergalerie. Wir sind raus und mit einem Bein auf der After-Show-Party. Nur noch ein Wort: Danke.