×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Ausflug mit Razzia

Olli Schulz & Der Hund Marie

Also ... Eine bekannte Platte von Razzia hieß dereinst "Ausflug mit Franziska", ach nee, muss man noch kleinteiliger eröffnen:
Geschrieben am

&
Tocotronic
Für immer jung
7-Inch / Ritchie
&
NinaMarie
Hotel am Park
7-Inch / Same Same But Different / Warner / VÖ 20.06.

Also ... Eine bekannte Platte von Razzia hieß dereinst "Ausflug mit Franziska", ach nee, muss man noch kleinteiliger eröffnen: Eine der wichtigsten Hamburger 80er-Punk-Acts heißt Razzia. Ihr Debüt von '83 gehört ganz klar in die Top 3 der deutschen Punk-Alben überhaupt. Name:

"Tag ohne Schatten" (einst auch von den Tocos zitiert in Form eines Songtitels auf der "K.O.O.K."). Die nölige Super-Bratpfanne der Entertainment-Gitarre Schulzinger geht noch weiter: Er covert vier Songs. Sehr zurückgenommen lässt er die Worte der Band wirken, deren harsche Hermetik und aufregende Kälte es ihm danken. Spitzenidee, Spitzenergebnis.

Und war nicht eben auch noch von den Tocodings die Rede? Klar, ich seh's doch. Jene pressen "Für immer jung", einen Non-Album-Track aus der Phase "Kapitulation", auf festen Tonträger (digital schon erhältlich gewesen). Bzw. lassen pressen von der alten Badenser Seilschaft zu Flight13 respektive Ritchie Records. Es singt im Hintergrund für sie Julia Wilton von den Poptarts, Bierbeben und von der Maria-am-Postbahnhof-Theke. Rückseitig findet sich das Ergebnis des Kunsthappenings "Berlin String Theory" - zu erklären, was außer Party und Alk in diesem Projekt noch geflossen ist, ist Außenstehenden schlicht gesagt nicht möglich. Muss man dabei gewesen sein, ist stark zu vermuten. Für alle anderen stellt der Song "Explosion" zumindest eine Postkarte aus der Nummer dar.

Mit NinaMarie kommt man auf Thomas (Beatsteaks) und Marten (Turbostaat) und deren Projekt für Kleinformate. Was rauskommt, ist Glückssache. Mal Beatbaracke, mal Prost Albert Hammond Jr. Die beiden müssen sich nicht festlegen, Bockfenster auf Kipp und los. Die beiden aktuellen Songs erinnern an die lasziven Momente des Boxhamsters-Punk und handeln vom Abhauen. Alles raus und Schluss.