×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Mit Converse Musikgeschichte schreiben

Aufnehmen in den legendärsten Studios der Welt

Das Projekt »Converse Rubber Tracks« bietet jungen Künstlern die Chance, ihre Musik in einem der berühmtesten Aufnahmestudions der Welt aufzunehmen. Die Bewerbungsfrist läuft bis zum 24. Juni!
Geschrieben am
Converse fühlt sich seit jeher eng mit der Musik-Community weltweit verbunden. Nicht zuletzt deshalb möchte die Schuhfirma aufstrebenden Nachwuchskünstlern jetzt die Chance geben, ihre Musik im professionellen Rahmen aufzunehmen.

Bis zum 24. Juni können Bands oder Solo-Künstler sich bewerben. Dafür müssen sie eine Künstlerbiografie schriftlich oder als Video einreichen. Außerdem sollten drei Wunschstudios genannt werden, was bei dieser Auswahl sicherlich nicht leicht wird: Die AbbeyRoad Studios in London, England; Sunset Sound in Los Angeles, Kalifornien; das Hansa Tonstudio in Berlin, Deutschland; Tuff Gong in Kingston, Jamaika; die Greenhouse Studios in Reykjavik, Island; das Warehouse Studio in Vancouver, Kanada; die Avast! Recording Company in Seattle, Washington; Stankonia in Atlanta, USA; die Studios 301 in Sydney, Australien; Toca doBandido in Rio deJaneiro, Brasilien; das Converse Rubber Tracks Studio in Brooklyn, sowie das Converse Rubber Tracks Studio in Boston, welches diesen Sommer eröffnet wird, sind dabei.


Teilnehmen können Musikerinnen und Musiker ab 18 Jahre. Hier geht’s zur Anmeldung.   Die Gewinner werden Anfang Juli benachrichtigt, die Aufnahmen in den Studios – selbstverständlich unter professioneller Anleitung – beginnen dann im September 2015. Nach dem Ende der Studiozeit behalten die Künstler sämtliche Rechte für ihre eigene Musik.