×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Hochamt des Hasses

Audio88 & Yassin live in Köln

Bei ihrer Show in Köln feiern Audio88 & Yassin eine Mischung aus Kirche und Rummelbumsdisko. Das Publikum sorgt derweil für 80er-Livekonzert-Charme.
Geschrieben am
20.10.2016, Köln, Underground

Die Bühne im ausverkauften Underground ist dekoriert wie eine Kirche. Rechts und links eine Kanzel, Torbögen auf dem DJ-Pult, zwei leuchtende Kirchenfenster. Statt Weihrauch steigt einem aber eher leichter Gras-Geruch in die Nase, während Audio88 & Yassin zu sakralen Orgelklängen in Priester-Gewändern die Bühne betreten. DJ Breaques Bischofshut wippt zum Beat des Openers »Halleluja«, auf den die beiden Rapper von der Kanzel ihre misanthropischen Gebote verkünden. Nach den ersten paar Songs kommen die Gewänder jedoch weg – mehr Bewegungsfreiheit muss her. »Alle Arme nach oben« lautet das Motto, das Publikum wird immer wieder mit »Lauter! Lauter!« angestachelt.
Zwischendurch gibt’s vom Publikum ein etwas schiefes »Happy Birthday«-Ständchen für DJ Breaque, der sich ein Feuerzeug-Meer wie zu einer 80er-Ballade wünscht. (Frage am Rande: Wann hat dieses Feuerzeug-Zücken bei Konzerten eigentlich offiziell aufgehört? Oder machen das Leute immer noch ohne Aufforderung?) »Hat was von Weihnachtsmarkt, aber irgendwie geil. Das machen wir jetzt den Rest der Tour weiter.«

Zum Ende des Sets werden nochmal Mädness und Döll auf die Bühne geholt, die bereits als Support eröffnet haben (und »mein Bruder« auf »Weltwunder« reimen können). Das gemeinsame »Ich sterbe für HipHop« wird eines der Highlights vor dem Zugaben-Block. »Warum ich Menschen nicht mag« wird darin die letzte große Ansage von der Kanzel, danach kommt es zum finale Ausrasten zu »Was würde Manny Marc tun« vom letzten K.I.Z-Album und dem Finale »Schellen«. 

Audio88 & Yassin

Halleluja (Premium Edition)

Release: 10.06.2016

℗ 2016 Normale Musik