×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

»Beate Zschäpe hört U2« bald zensiert?

Antilopen Gang droht Klage

Die Antilopen Gang spricht auf ihrer neuen Platte »Aversion« harte Worte aus – zu harte, findet Ken Jebsen. Er will, dass das Lied zensiert wird und droht mit rechtlichen Schritten.
Geschrieben am
»All die Pseudo-Gesellschaftskritiker/Die Elsässer, KenFM-Weltverbesserer/ Nichts als Hetzer in deutscher Tradition/ Die den Holocaust nicht leugnen«, heißt es in dem Song »Beate Zschäpe hört U2« des HipHop-Trios Antilopen Gang. Der Berliner Verschwörungstheoretiker Ken Jebsen, der im Zusammenhang mit den Terroranschlägen vom 11. September 2001 von einer »Terrorlüge« spricht, fühlt sich von den Zeilen verunglimpft. Wie die Antilopen Gang heute via Facebook zeigte, hat er bereits erste rechtliche Schritte eingeleitet. 
In einem Schreiben seines Anwalts fordert Jebsen, dass das Lied nicht weiter verbreitet wird. Sonst drohe dem Trio eine Schadenersatzklage. In ihrem Facebookpost äußerte sich die Band wie folgt: »Wir sind uns sicher, dass wir als Künstler in unserer Musik die Freiheit haben müssen, zu sagen, was wir sagen möchten (...).« 

Antilopen Gang

Aversion

Release: 07.11.2014

℗ 2014 JKP Jochens Kleine Plattenfirma GmbH & Co. KG