×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

»Speak Your Mind«

Anne-Marie

Wer im vergangenen Jahr öfter vor die Tür gegangen ist, im Auto Radio gehört oder Shopping-Malls aufgesucht hat, kam kaum um Anne-Marie herum. Ihr Debütalbum versucht nicht, daran etwas zu ändern.

Geschrieben am

Die 26-jährige Anne-Marie aus Essex hat in den letzten Monaten mit jeder Menge Hits (auch in Zusammenarbeit mit Rudimental und Clean Bandit) um sich geworfen und gleichzeitig an ihrem Debütalbum »Speak Your Mind« gearbeitet. Dank Singles wie »Alarm« oder »Rockabye« sowie ihres kraftvollen Gesangs ist Anne-Marie quasi längst etabliert, und der Erfolg mag ihr in ihrem Fall sogar recht geben. Doch so raffiniert die geschichteten Beats, die charmanten R’n’B-Annäherungen und die spannenden Rhythmuswechsel auch produziert sind – »Speak Your Mind« repräsentiert auch beispielhaft eine Problematik, mit der es im Pop nicht allein dasteht: Schnelllebigkeit.

Überladene Songs und gelebte Hektik können eine Saison lang Spaß machen, geraten danach jedoch in Vergessenheit. Logisch, dass als Konsequenz daraus Ed Sheeran hinzugezogen wird, um das mit seiner persönlichen Note wieder zu richten. Tatsächlich birgt der gemeinsame Song »2002« auch eine frische Melodie und taugt zumindest als Kontrastprogramm. Die Üppigkeit des Albums kann aber auch er nicht mehr ausgleichen. Wenigstens hast du es versucht, Ed!

Anne-Marie

Speak Your Mind (Deluxe)

Release: 27.04.2018

℗ 2018 Major Tom's / Asylum Records, a division of Warner Music UK Limited with the exception of tracks 3 and 13 (P) 2015, track 17 (P) 2016 and tracks 2, 5, 9 (P) 2017 Major Tom's / Asylum Records, a division of Warner Music UK Limited and track 7 (P) 2018 Joytime Collective under exclusive licence to Asylum Records, a division of Warner Music UK Limited