×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Alben vom 09.05.2008

Platten der Woche

Heute mit Santogold, Someone Still Loves You Boris Yeltsin, Camille, The Jessica Fletchers
Geschrieben am

Am heutigen Freitag freuen wir uns wie schon die ganze Woche über Sonnesonnesonne und wie immer über neue Musik. Hier unsere Vorschläge: Das Debütalbum von Santogold, verspielte Popsongs aus Frankreich von Camille und brandneues Material von The Jessica Fletchers aus Norwegen. Außerdem wissen wir Neues zu berichten von einer Ex-Schulfreundeclique aus Missouri mit einem schier endlos langen Namen: Someone Still Loves You, Boris Yeltsin. Wir lieben euch auch

Camille - Music Hole (EMI)

Isobel Campbell & Mark Lanegan - Sunday At Devil Dirt (Coop / Universal)

Santogold - Santogold (Lizard King / Rough Trade)
Endlich: Das Debüt von Santi White aus Brooklyn, deren eklektischer Urban-Dub-Elektro-Pop sie schon letztes Jahr ins Vorprogramm zu Björk auf die Bühne hievte. Zuvor schrieb Santi Songs für Leute wie Lily Allen, Res und Ashlee Simpson und früher war sie gar Frontfrau bei einer Punk/Skaband namens Stiffed. Ja, vielseitiger könnten Einflüsse kaum sein. Und Genregrenzen kaum piepegaler.

Someone Still Loves You, Boris Yeltsin - Pershing (Polyvinyl / Cargo)
Netter Indiepop von vier Männern aus Springfield mit sanften Gitarren und netten Stimmen. Der Nachfolger zum 2005er Debüt vereint 10 neue Stücke zum (wieder) liebhaben.

The Jessica Fletchers - You Spider (Schoenwetter / Broken Silence)


Mehr neue Platten, täglich aktualisiert: www.intro.de/platten/diekommen
Jetzt mitmachen: Voten bei Platten vor Gericht: www.intro.de/pvg