×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

gehen getrennte Wege

Aereogramme

Wegen Erschöpfung und Enttäuschung löst sich die schottische Band auf. Sie haben einfach keine Kraft mehr, gegen die widrigen Umstände im Musikbusiness anzukämpfen, die geplanten Festivals im Sommer werden aber noch zum Abschied gespielt.
Geschrieben am

Schade, die netten Schotten Aereogramme, von deren Nettigkeit man sich im Video-Interview überzeugen kann, lösen ihre Band auf. Schon im Februar beim Interview haben sie ihre Situation mit einer Familie verglichen, die beim Treck nach Westen nicht mit in die Wagenburg gelassen wird. Dazu kamen Krankheit und Querelen mit dem Label, die zur unheimlichen Verzögerung bei der Veröffentlichung des aktuellen Albums geführt haben.

Letztendlich scheint das die Band so sehr zermürbt zu haben, dass sie jetzt aufhören wollen. So lautet die Begündung aus ihrem Statement, das über MySpace reingekommen ist: "Reasons are multiple and complex. It is however fair to say that the never ending financial struggle coupled with an almost superhuman ability to dodge the zeitgeist have taken their toll, ensuring that we just don't have any fight left in us."

Die Band wird noch alle geplanten Auftritte und auf die Art eine kleine Abschiedstour spielen. Die drei Auftritte in Deutschland finden auf Festivals statt und zwar:
23.06. Hurricane, Scheeßel
24.06. Southside, Neuhausen
27.07. Omas Teich, Grossefehn

"The Omas Teich festival is ironically our first festival headline slot. We would love to say goodbye to as many of our German friends as possible here. Flowers will be graciously accepted at all performances."

.: www.aereogramme.co.uk :.