×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

»Es ist die Wahrheit, obwohl es nie passierte«

A Tribe Called Knarf

Post-Dada, Popkultur, Selbstironie und ein paar Klangerzeuger – Knarf Rellöm ist zurück. Wer das Treiben des Nordlichts mit wechselndem Bandnamen bisher noch nicht kapiert hat, wird auch hier nicht schlauer.
Geschrieben am
Wer möchte, kann natürlich tiefgründigere Wahrheiten hinter Zeilen wie »Was sollte er schon tun in seiner Lage, er baute ein Raumschiff dort in der Garage« (»Mein Nachbar ist ein Alien«) oder »You think I’m a woman, cause I talk like a woman, but I’m a man« (»Gender Be Good«) suchen, kann es aber auch lassen. Man kann sich Knarf Rellöms Popdiskurs-Electro auch einfach schöntrinken oder ihn unvermittelt auf einer Party auflegen, um zu gucken, wie die Leute das nicht gut finden. 
Oder sich einfach damit zufriedengeben, dass er irgendwo zwischen Rummelsnuff, Adolf Noise und den Goldenen Zitronen eine Lücke ausfüllt und ihm Anbiederung und Wertschätzung womöglich herzlich egal sind. Gemeinsam mit seiner Band aus DJ Patex und Viktor Marek hat er einmal mehr einen Mix aus verunglücktem HipHop, Lo-Fi-Beatbox-Pop und Rock-Rebellion mit zitierwürdigen Phrasen aufgenommen, den man erst dann goutieren kann, wenn man nicht mehr alles ständig hinterfragen will. Dann ist das mitunter nämlich recht unterhaltsam und stellenweise sogar tanzbar.  

- A Tribe Called Knarf
»Es ist die Wahrheit, obwohl es nie passierte« (Staatsakt / Caroline / Universal / VÖ 30.10.15)

A Tribe Called Knarf

Es ist die Wahrheit obwohl es nie passierte

Release: 30.10.2015

℗ 2015 Staatsakt.