×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Melt! Impressionen

30°C

Ganz schön heiß heute. Noch am Donnerstag war's grau und regnerisch auf dem Ferropolis-Gelände im Gremminer See. Aber pünktlich Freitag nachmittag nur noch Top-Wetter für ein Top-Festival. Spitting Off Tall Buildings meinten bei der Ankuft heute, sie hätten das gute Wetter aus Bayern bei der Übe
Geschrieben am

Ganz schön heiß heute. Noch am Donnerstag war's grau und regnerisch auf dem Ferropolis-Gelände im Gremminer See.

Aber pünktlich Freitag nachmittag nur noch Top-Wetter für ein Top-Festival. Spitting Off Tall Buildings meinten bei der Ankuft heute, sie hätten das gute Wetter aus Bayern bei der Überfahrt von einem anderen Festival mitgebracht. Super.

Gestern Abend war's dann auch schon richtig voll auf dem Gelände. Höhepunkte: natürlich die Scissor Sisters, 2raumwohnung und Northern Lite. Auch die Türen hatten viele Fans für ihren Gig rekrutiert, denen Türenstern Maurice Summen allerlei gehörige Parolen entegenschleudern konnte.

So soll das Melt! sein: ein Rave für Indiepopper und Technofreaks gleichermaßen, bei dem man nur zufriedene Gesichter auf den Floors sieht. Dank der Ansage von Ex-Viva-Moderator Markus Meske konnten auch die früh startenden FIB-Wettbewerb-Gewinner, the Strivers, Publikum für sich gewinnen.

Nach Sonnenuntergang entfalteten sich dann die Visuals von Lichtsport und der Pfadfinderei über Ferropolis und tauchten die gigantischen Bergbau-Geräte in Farben und Formen, daß man auch ohne Substanzen gut drauf kam. DJ Koze, Richie Hawtin, Ricardo Villalobos, Superpitcher und die anderen DJs taten ihr übriges. Unter dem Mosquito Bagger tanzten die Leute die ganze Nacht durch. Der Floor läuft während des gesamten Festival nonstop 48 Stunden.

Karten für heute gibt's übrigens noch an der Abendkasse. Die Tagestickets kosten 30 €.

Heute Abend spielen dann The Streets, Tortoise, Peaches, Mouse On Mars, T.Raumschmiere, Mando Diao, the Robocop Kraus u.v.a. Besonderes Schmankerl ist das F-Com-Special das ab 01.00 h Nachts auf der Gemini-Stage starten wird.
Wer die bislang heißeste Sommernacht des Jahres richtig begehen will, sollte sich noch fix auf den Weg nach Gräfenhainichen machen.