×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

»Achtung Fertig«

2raumwohnung

Inga Humpe landet mit dem neuen Album im Pop-Schlager. »Achtung Fertig« ist schicke Wohlfühlness mit Herz und Berlin.
Geschrieben am

Das Spätwerk der Schwesternschaft Humpe hat seine Zeit fast ebenso zu prägen verstanden wie die frühen 80er-Sachen mit Ideal. Letztere waren vielleicht markanter und alleinstehender – doch zweifelsohne haben sowohl Annette (Ich + Ich) als auch Inga (2raumwohnung) den kontemporären deutschen Pop-Schlager ebenso zu definieren gewusst wie einst die NDW. Das Gute an dieser Sache: Zwei Pop-Epochen gestalten, wem gelingt so was schon? Respekt ohne Ende!

Die bittere Pille dabei allerdings: diese Platte selbst – wie bereits deren Vorgänger »Lasso«. Denn die Harm- und Nutzlosigkeit jenes kontemporären deutschen Pop-Schlagers ist ja nichts, auf was man nicht gern mal draufschlagen würde. Doppelte Verneinung? Ja, vor allem gegen diesen Sound und diese affektierte schicke Wohlfühlness mit Herz und Berlin. Da hilft auch der Zirkelschluss zur NDW nicht, wenn Tommi Eckart bei »Sie geht los« Beats auffährt, die klingen, als wäre wieder DAF und »Als wär’s das letzte Mal«. Denn dem egalen, belämmerten Einverstandensein von »Achtung Fertig« fehlt einfach der Nihilismus vergangener Tage. Auch Zuckerwatte kann wehtun. Wie dieses Album.

 

In drei Worten: Pop / Schlager / Hölle