×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

Jubiläum eines Klassikers

20 Jahre »You’ve Come a Long Way, Baby« von Fatboy Slim

Mit »You’ve Come a Long Way, Baby« feiert in diesem Jahr ein Klassiker der britischen Club-Musik sein 20-jähriges Jubiläum.

Geschrieben am

Als am 19. Oktober 1998 das dritte Studioalbum von Norman Cook alias Fatboy Slim erschien, dürfte vermutlich kaum jemandem klar gewesen sein, wie nachhaltig die Hits dieser Platte in den folgenden Monaten die Clubs, das Radio und das Musikfernsehen im Griff haben sollten. Ein Jahr wohlgemerkt, in dem es alles andere als einfach gewesen dürfte, Aufmerksamkeit zu erzeugen, war die Konkurrenz mit wegweisenden Alben von Künstlern wie Air (»Moon Safari), Boards Of Canada (»Music Has the Right to Children«) oder Massive Attack (»Mezzanine«) doch nicht gerade gering. Trotzdem gelang es diesem temporeichen und nach Samples verrückten Funk-Hybriden fast schon mühelos als Klassiker in Musikgeschichte einzugehen. Der mitreißende Groove speiste sich aus clever konstruierten Breakbeats, die Seele aus den zahlreichen Referenzen, die in den Sound eingewoben waren. Vier Singles konnte Fatboy Slim mit dieser Formel in den Top-10 der Charts platzieren, honoriert wurde diese Leistung unter anderem mit einem BRIT Award.

»You’ve Come a Long Way, Baby« erscheint zum 20-jährigen Jubiläum am 16. März noch einmal in einer Neuauflage auf CD und Vinyl, die Teil der BMG-Reihe »Art Of The Album« ist. Ihr könnt das Album übrigens in unserem Quiz und in unserer monatlichen »Intro empfiehlt«-Übersicht gewinnen.

Bmg/Sanctuary (Warner)

You'Ve Come a Long Way Baby(Art of the Album-Editi [Vinyl LP]

Folgt uns auf

  • Playlists
    mehr
  • Abos
    mehr
  • folgen
    mehr