×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

1980-1982

Grauzone

Das Komplettwerk Grauzone ist mit dieser Doppel-CD inklusive unveröffentlichten Stücken abgeschlossen. Nur ihr „Eisbär“ wird ewig leben.
Geschrieben am

Der Titel dieser remasterten Werkschau charakterisiert die Geschichte des Schweizer Pop-Acts sehr gut: Sie war kurz. Hat aber jenseits von „Eisbär“ noch was zu bieten. Unlängst coverten ja sogar Egotronic die rührende Ode an den privaten Kollektivismus: „Der Weg zu zweit“. Das findet sich im Original hier genauso wie der nicht zu unterschätzende „Eisbär“-Nachfolgehit „Ich lieb’ sie“. Ebenfalls bemerkenswert natürlich „Marmelade und Himbeereis“. Der aufgehübschte Sound dieser Edition hätte dabei gar nicht mal notgetan. Schließlich leben Nostalgie-Acts wie eben Grauzone ein Stück weit auch von ihrer rudimentären Klingklang-Ästhetik. Entscheidend ist aber ohnehin, dass man hier drei gänzlich unveröffentlichten Stücken begegnet sowie dreien, die bis dato nur auf Vinyl, dessen man schon längst nicht mehr habhaft werden konnte, erschienen. Das Komplettwerk Grauzone ist hiermit abgeschlossen. Nur ihr „Eisbär“ wird ewig leben.

In drei Worten:   EISBÄR / KOMPLETT/ ALPENPOP