×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Ende Mai: Die Festivalsaison beginnt im Norden!

10 Jahre Immergut

Liebes zehnjähriges Immergut, du warst nicht immergut zu uns: Eine Hommage von Daniel Koch.
Geschrieben am
Liebes zehnjähriges Immergut, du warst nicht immergut zu uns: Eine Hommage von Daniel Koch.


Liebes zehnjähriges Immergut,

du warst nicht immergut zu uns. Wir reden hier nicht über dein immergutes Line-up, das uns wirklich immergut in Laune gebracht hat – wir können uns nach zehn immerguten Jahren mit dir nur noch immergut darüber aufregen, dass jeder Autor nach einem Wochenende in deinen Armen mit einem Arsch voll Wortspielen rundum das Wörtchen immergut zurückkam.

Herz voll, Hirn leer – da kommt schon mal ein Klopfer wie dieser: "Was lange rockt, bleibt Immergut!" So überschrieb unser Autor Jörn Morisse im Jahre 2002 seinen Nachbericht. Auch Hendrik Heitbaum wählte 2005 den nahe liegenden Kalauer: "Immergutschwitzen – die sonnenbrandheiße Nachlese." Nu ja.

Aber auch der Autor dieser Zeilen kann sich nicht davon freisprechen. Er gab noch im letzten Jahr deinen Bookern mit auf den Weg: "Immergut buchen!" Christian Steinbrink nahm da 2003 mehr Rücksicht auf die deutsche Sprache und schrieb – allerdings nicht minder verstrahlt: "Immergut. Ich lieb’nur dich."

Doch das verzeihen wir Dir nur zu gerne. Da kannst du als immergutes, pardon immer nettes Festival ja nichts für. Und immerhin hast Du uns bewiesen, dass der Indie auch und vor allem in der wunderschönen Provinz funktionieren kann – was deine Geburtshelfer Daniel Kempf und Mirko Wegner 1998 zwar gehofft, aber mit Sicherheit noch nicht gewusst haben. Aber dein Line-up, dein oft guter Draht zum Wettergott, deine günstige Lage in der Mecklenburger Seenplatte, deine herzblutberauschten Macher und Helfer und nicht zuletzt dein munteres, geschmackssicheres Publikum haben dafür gesorgt, dass du schnell vom Geheimtipp zum Ritual wurdest. Für viele steht seit jeher fest: Die Festivalsaison wird bei dir in Neustrelitz losgetreten.

Du hast in all den Jahren immer wieder dafür gesorgt, dass man auf deiner Wiese genau die richtige Musik für Kopf und Herz bekam. Vor allem die heimischen Indiehelden zeigten sich bei dir nicht selten von der besten Seite – und kamen immer wieder. Seien es Tocotronic, Tomte, Rossmy, die Sterne, oder die Sportfreunde Stiller, als die noch erträglich waren. Aber auch deine von Übersee eingeflogenen oder aus der skandinavischen Provinz entführten Geheimtipps hinterließen strahlende Gesichter und immergute Laune.

Aus all diesen Gründen wollen wir dir heute schon mal im Voraus die besten Geburtstagsglückwünsche senden, und dich vorwarnen, dass wir am 29. Mai  persönlich auflaufen werden, um dir laut und prollig, wie wir Intros nun mal so sind, ins Gesicht zu rufen: "Herzlichen Glückwunsch!"




Mit: The Soundtrack Of Our Lives, Tomte, Kettcar, Polarkreis 18, Olli Schulz, The Whitest Boy Alive, Die Sterne, Bodi Bill, Timid Tiger, Samba, Pale, Tilman Rossmy, Hundreds, Silvester, Luke, Kate Mosh, A Golden Pony Boy...

Das 10. Immergut-Festival ist bereits restlos ausverkauft.