×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Die Klänge der Menschheit

»Voyager Golden Records« im Crowdfunding

Diese Schallplatten sollten eigentlich nur außerirdische Ohren hören. Zum 40. Jubiläum werden die »Voyager Golden Records« auch auf Erden wiederveröffentlicht.
Geschrieben am
1977 wurden zwei Raumsonden ins All geschossen, die seither wichtige Daten über die Beschaffenheit des Sonnensystems liefern. Mit an Bord von Voyager 1 und 2 sind drei goldene Datenplatten, die sogenannten »Voyager Golden Records«, eine Botschaft an was oder wer auch immer da draußen sein möge. Ein Geschenk der Menschheit an den Kosmos.

Zum 40. Jubiläum der Mission wird es diese Platten nun auch für normalsterbliche Erdenbürger geben. »The Voyager Golden Record contains the story of Earth expressed in sounds, images, and science«, heißt es auf der Seite zum dazugehörigen Crowdfunding-Projekt. Die Spannweite der Tracklist reicht von Bach und Beethoven über volkstümliche Musik aus Peru, Senegal oder Australien, bis zu Chuck Berry, dem Weinen eines Babys und Grußworten in 55 Sprachen sowie einem Wahlgesang.
Das Finanzierungsziel wurde Wochen vor dem Ende bereits weit überschritten. Für $98 plus Porto könnt ihr euch euer Luxus-Exemplar vertonte Menschheitsgeschichte sichern: Drei goldene Vinyl-Platten, aufwändig verpackt und um einen gebunden Bildband zur Geschichte der »Golden Records« erweitert.