×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Homophobe Äußerungen auf Facebook

Ten Walls in Erklärungsnot

Der litauische House-Produzent Marijus Adomatisi alias Ten Walls soll sich nach Meldungen diverser Medien in einer indiskutablen wie kruden Facebook-Tirade über Homosexualität ausgelassen haben. Zahlreiche Kollegen wie Maya Jane Coles, Fort Romeau oder Optimo ziehen nun Konsequenzen…
Geschrieben am
Bereits am 4. Juni wies das britische Magazin Gay Star News auf Ten Walls denkwürdigen Facebook-Post hin, wirkliche Kreise zieht die Geschichte allerdings erst jetzt. Der litauische House-Produzent, unter anderem bekannt für den Hit »Walking With Elephants«, soll in der besagten Statusmeldung sinngemäß skandiert haben, dass »diese Brut in den guten Neunzigerjahren noch geheilt wurde« und im gleichen Atemzug Pädophilie mit Homosexualität gleichgesetzt haben. Das Posting wurde inzwischen gelöscht, eine halbgare Entschuldigung nachgereicht. Für viele seiner Kollegen offensichtlich alles andere als ein unglückliches Missverständnis: