×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

»Ttritt ein, du bist willkommen«

Heidenau-Lied im »Besorgte Bürger«-Supercut

Stadtmarketing in Zeiten der Krise, oder: wenn ein Lied zum Bumerang wird. Auf Youtube wurden jetzt Bilder der Heidenau-Krawalle mit dem örtlichen Motto-Song »Mein Heidenau« unterlegt.
Geschrieben am
Heidenau. Ein Wort, das einem dieser Tage völlig zu Recht die Zornesröte ins Gesicht schießen lässt. Hier manifestiert sich seit dem Wochenende die deutsche Dummheit, es randaliert der braune Mob, mit tatkräftiger Unterstützung vieler so-called »besorgter Bürger« und deren Kinder. Vor drei Jahren sah das noch ein bisschen anders aus. Damals kannten wohl die wenigsten Bundesbürger die sächsische Kleinstadt, was die Stadtverwaltung veranlasste, zur Image-Pflege ein Lied aufzunehmen. »Na komm tritt ein, du bist willkommen/ setz dich zu uns, krieg das Zuhaus-Gefühl«, heißt es im Chorus.

Mittlerweile hat ein Youtube-Nutzer »Mein Heidenau« den aktuellen Ereignissen angepasst und damit Bildmaterial der Anti-Flüchtlings-Randale unterlegt. In der Beschreibung des Videos findet sich zudem dieser treffende Satz: »Kommentare von Rechten werden gelöscht, mein Kanal dient NICHT empathielosen, retardierten und von der Evolution vernachlässigten Vollpfosten!«
Hier im Vergleich die Originalversion.
Für den morgigen Mittwoch hat Bundeskanzlerin Merkel ihren Besuch in Heidenau angekündigt. Mal sehen, ob dann auch gemeinsam gesungen wird.