×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

»Das war...«

»Die Sendung mit der Maus« spricht Klingonisch

Am Sonntag hat »Die Sendung mit der Maus« viele »Star Trek«-Fans sehr glücklich gemacht. Das Intro gab’s diesmal auch auf Klingonisch.
Geschrieben am
Dank der Sendung mit der Maus wisst ihr, wie die Streifen in die Zahnpasta kommen, was ein Müllmann so den ganzen Tag macht und was das Internet ist. Außerdem erweitert die Sendung seit 1971 auch euren sprachlichen Horizont, immerhin gibt’s das Intro mit der Inhaltsangabe jeweils einmal auf Deutsch und einmal in einer anderen Sprache. Und weil am Sonntag das Sachgeschichten-Thema der Sendung »Das Weltall« war, hat sich das Maus-Team was Besonderes ausgedacht und den Einspieler auf Klingonisch eingesprochen. 
Und natürlich wird die Sprache auch erklärt: »Kennst du diese seltsame Sprache? Die Klingonen sind ein Volk, das für eine Reihe von Science-Fiction-Filmen erfunden wurde. In den Filmen haben sie ein eigenes Reich, das sich über mehrere Sternengalaxien erstreckt und eine eigene Sprache, die inzwischen sogar viele Fans der Serie hier bei uns auf der Erde sprechen und weiterentwickeln. Klingt galaktisch, oder?« Da stimmen wir zu, sehr galaktisch klingt das. Außerdem macht es »Die Sendung mit der Maus« noch mal liebenswerter, als sie eh schon ist. Und falls ihr grad noch Zeit übrig habt, findet ihr hier das Archiv mit alten Sachgeschichten.