×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

D 2006

Vier Minuten

Auf dem Papier klingt die Story allzu dick aufgetragen: Die ultra-aggressive und verwahrloste junge Gefängnisinsassin Jenny ist eigentlich ein musikalisches Wunderkind. Erst die greise, Nazi-traumatisierte und lesbische (!) Klavierlehrerin Traude entdeckt das Talent und will Jenny auf einen großen W
Geschrieben am

Auf dem Papier klingt die Story allzu dick aufgetragen: Die ultra-aggressive und verwahrloste junge Gefängnisinsassin Jenny ist eigentlich ein musikalisches Wunderkind. Erst die greise, Nazi-traumatisierte und lesbische (!) Klavierlehrerin Traude entdeckt das Talent und will Jenny auf einen großen Wettbewerb vorbereiten. Traudes verbiesterter Konservatismus und Jennys nahezu animalische Rohheit prallen natürlich jäh aufeinander. Da ist Ärger vorprogrammiert. Der Film weiß dennoch zu berühren. Was an dem ruhigen Erzählfluss, der schönen Klaviermusik und vor allem an der herrlich trockenen Spielweise Monica Bleibtreus liegt. Bleibtreu ist die ideale Erdung, auf deren Grundlage man so manche Kitscheskapade in Kauf nimmt.