×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

im Juli

TV-Serien

Der Juli steht, was TV-Serien betrifft, ganz im Zeichen des Zeichentricks - im weitesten Sinne. Denn zwei Klassiker des Genres werden neu bzw. wieder veröffentlicht. So gibt es die dritte und vierte Staffel des Kids-Klassikers "Grisu - Der kleine Drache" erstmals auf DVD. Das chaotische Haustier des
Geschrieben am

Der Juli steht, was TV-Serien betrifft, ganz im Zeichen des Zeichentricks - im weitesten Sinne. Denn zwei Klassiker des Genres werden neu bzw. wieder veröffentlicht. So gibt es die dritte und vierte Staffel des Kids-Klassikers "Grisu - Der kleine Drache" erstmals auf DVD. Das chaotische Haustier des adeligen Sir Cedric durchlebt auch hier wieder surreale Abenteuer, die aufgrund ihrer intelligenten Umsetzung und des Subtextes sowohl Kinder wie auch Erwachsene begeistern können. Ganz anders gelagert ist der Fall bei "La Linea" des Italieners Osvaldo Cavandoli. Bekannt wurde das Strichmännchen in den 70ern im deutschen Fernsehen als Animation zwischen Sendungen. Das Besondere am ästhetischen Konzept: Cavandoli zeichnet nur eine einzige Linie, ohne den Stift abzuheben. Aus dieser entsteht das Männchen, das sich, in wahrhaft postmoderner Manier, stets gegen seinen Schöpfer wehrt, da es sich von diesem in seiner Freiheit eingeschränkt fühlt. Wird der cholerische Strich allzu nervig, so muss sich der Zeichner immer neuer gestalterischer Mittel behelfen, um ihn zu bändigen.

Die dritte Serie ist "Signor Rossi sucht das Glück". Die Abenteuer des untersetzten Schnauzbartträgers, der nach seinem Glück suchend durch die Welt reist, brauchen nicht näher erläutert zu werden, kennt doch fast jeder diese Mischung aus Humor und Melancholie, nicht zuletzt aufgrund des permanenten Revivals, das der Soundtrack zur Serie in den letzten Jahren durchlebte. Wo wir schon dabei sind: Erwähnt werden sollte noch die britische Comedy "Do Not Adjust Your Seat" aus dem Monty-Python-Kreis. Idle, Palin und Jones sind in diesem Vorläufer zu den Pythons mit an Bord, was allein aus kulturhistorischen Gründen ein Pflichtprogramm ist. Auch die australische Outback-Serie "McLeods Töchter" ist trotz des Titels ein Hereinschnuppern wert, wenn man denn auf gut gemachte und interessant inszenierte Familienserien steht. Zuletzt ist die dritte Staffel erschienen.