×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Die Coen-Brüder sind auf der Leinwand zurück

Trailer zu »Hail, Caesar!«

Die Coen-Brüder wagen sich mit »Hail, Caesar!« an eine Komödie über das Hollywood der 1950er Jahre. Mit dabei sind u.a. George Clooney, Scarlett Johansson und Tilda Swinton.
Geschrieben am
Während es beim letzten Coen-Spielfilm »Inside LLewyn Davis« (2013) um einen erfolglosen Folk-Musiker im New Yorker Greenwich Village ging, dient das glamouröse Hollywood der 50er Jahre als Schauplatz für »Hail, Caesar!«. Im Mittelpunkt steht der Manager und Produzent Eddie Mannix (Josh Brolin), der die Eskapaden seiner Schauspielsterne aus den Schlagzeilen raushalten soll. Als der bekannte Filmstar Baird Whitlock (George Clooney) vom Set der großen Filmproduktion »Hail, Caesar!« verschwindet, ist seine Hilfe gefragt. Die Entführer nennen sich »Die Zukunft« und fordern ein Lösegeld in Höhe von 100.000 Dollar. 
Wenn Schauspielgrößen wie Scarlett Johansson, Tilda Swinton, Ralph Fiennes und George Clooney zusammen kommen, um mit Ethan und Joel Coen eine Hollywood-Parodie zu drehen, ist erstklassige Unterhaltung zu erwarten. Als Vorlage dient das Leben des Filmproduzenten und Studio-Managers Eddie Mannix, der in den 30ern und 40ern für Metro-Goldwyn-Mayer beschäftigt war. George Clooney ist nach »O Brother, Where Art Thou?«, »Ein (un)möglicher Härtefall«, und »Burn After Reading – Wer verbrennt sich hier die Finger?« bereits in seiner vierten Coen-Komödie zu sehen.

»Hail, Caesar« läuft am 18. Februar 2016 in den deutschen Kinos an.