×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Die fiktive Kulmination der Neunzigerjahre

Trailer zu »Strafe«

Während bei großen Entwicklerstudios immer mehr gen Fotorealismus gestrebt wird, sind es im Indie-Bereich häufig die charmanten 16-Bit-Reminiszenzen, die gerade von älteren Spielern dankend angenommen werden. So auch »Strafe«, ein pixeliger Egoshooter in bester »Doom«-Manier, der sich vor allem in Sachen Eigenwerbung selbst übertrifft.
Geschrieben am
In den Neunzigerjahren war alles irgendwie »xtreme«, »crazy«, »action packed« oder kurz: ziemlich hysterisch. So scheint es nur folgerichtig, dass der Entwickler Pixel Titans seinem Kickstarter-Projekt »Strafe« einen völlig überdrehten Werbeclip verpasst, der mehr Neunziger ist, als es Seinfeld, Tamagotchi, G-Shock oder Inline-Skates jemals waren.