×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

Die wilden Siebziger

»The Deuce« zeigt New York als Sündenpfuhl

Zuhälter, Prostituierte, Barmänner und andere Gangster. »The Deuce« mit James Franco zeigt das New York der Siebziger als sündige und gefährliche Männerwelt. Jetzt gibt es die HBO-Serie auf DVD und Blu-ray.

Geschrieben am

Wenn das Logo von HBO auf der Mattscheibe erscheint, darf man sich oft auf hochklassige Unterhaltung freuen. So auch im Fall von »The Deuce«, deren erste Staffel jetzt fürs Heimkino erscheint. James Franco und Maggie Gyllenhaal sind die klangvollsten Namen in einem durchweg hochwertig besetzten Cast. Für Story und Umsetzung sind mit David Simon und George Pelecanos zwei Serienfachmänner verantwortlich. Ähnlich wie in deren Erfolgsserie »The Wire« ergibt sich auch in »The Deuce« ein größeres Ganzes aus vielen, sich kreuzenden Geschichten, die in acht dialogreichen Episoden von rund einer Stunde Spielzeit erzählt werden.

Im Rotlichtmillieu der Metropole New York herrschen zu Beginn der Siebziger Jahre noch dieselben Regeln wie zu Zeiten des legendären Iceberg Slim. Sein 1967 erschienenes autobiographisches Buch »Pimp« beschreibt detailreich die Zustände im Prostitutionsgewerbe einige Jahrzehnte zuvor und geht insbesondere auf die Figur des Zuhälters ein, der seine Mädchen durch ein strategisches Wechselspiel aus Psycho-Terror, körperlicher Misshandlung und Zuwendung gefügig macht. Der Pimp und seine Gefolgschaft, sein Stable, werden so zu einer seltsamen Mischung aus unterdrückerischer Zwangsgemeinschaft und Ersatzfamilie.

 »Männer lieben dich für das was du bist, so lange bis du dich entscheidest, etwas anderes zu sein. Darin sind Väter, Ehemänner und Zuhälter gleich. Ein Zuhälter macht daraus zumindest keinen Hehl«, fasst Ashley, eine der zahlreichen weiblichen Nebenrollen, das Dilemma vieler Frauen ihrer Zeit zusammen. Die Welt von »The Deuce« ist eine Männerwelt, hier regieren Gewalt, Chauvinismus und Geld. Auch Hauptfigur Vincent Martino, der wie sein Bruder Frankie von James Franco gespielt wird, erlebt auf dem Weg vom angestellten Barkeeper zum widerwilligen Geschäftsführer eines Bordells zahlreiche Situationen, die seine Moral und Werte auf die Probe stellen. Neben Francos Part fesselt vor allem der Handlungsstrang von Maggie Gyllenhal als Eileen Merrell, die alles daran setzt, den lebensgefährlichen Job als Prostituierte auf der Straße gegen einen Regiestuhl in der neu florierenden Pornofilmbranche zu tauschen.

»The Deuce« verbindet gekonnt Sozialstudie und Sittengemälde, Drama, Gangsterfilm und Liebesgeschichte. Die Serie ist packende Unterhaltung im Kinoformat. Ein souliger Blaxploitation-Soundtrack rundet die verruchte, immer etwas bedrohliche Atmosphäre dieses Siebziger Jahre-Szenarios ab. Und das Beste ist: die zweite Staffel wurde bereits angekündigt.

The Deuce - Die komplette 1.Staffel [Blu-ray]

Release: 26.02.2018

Folgt uns auf

  • Playlists
    mehr
  • Abos
    mehr
  • folgen
    mehr