×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Rote Augen mit Felix Scharlau

Pixelsturm

Endless Ocean; Endless Ocean; Petz Katzenfreunde; WipeOut Pulse;Augen-Training; Smarty Pants; Mario & Sonic bei den Olympischen Spielen; Hellgate London
Geschrieben am
Endless Ocean (Nintendo; Wii)
Entschleunigung für die Wii. Statt Gehopse und Gebrülle taucht man hier zur Musik eines Enya-Klons in der Südsee ab, streichelt Fische und löst Unterwasser-Aufgaben. Die spielerische Abwandlung des "Die schönsten Bahnstrecken der Welt"-Prinzips. Schön: Per SD-Karte können auch eigene Songs ins Spiel eingebunden werden. Ihre liebste Freizeitbeschäftigung ist zufällig die exakte Mischung aus "Ecco The Dolphin", Brian Eno, Haschisch und einem gepflegten Nickerchen? Dann sind Sie hier richtig.


Petz Katzenfreunde (Ubisoft; Wii)
Ein Leben als Katze auf der Katzeninsel - wer wünscht es sich nicht. Aber Vorsicht, auch das vermeintliche Paradies hat seine Tücken: Am Strand ist jeden Tag Schatzsuche, der beste Katzenfreund trägt immer Hut und Halstuch, und man wohnt mit den Katzeneltern in einer kleinen Hütte. Ein Spiel für 40 wählbare Katzenrassen, 60 Abenteuer und Freunde von "Und täglich grüßt das Murmeltier". Für alle über 14 auf Dauer nur schwer zu ertragen - aber irgendwie süß.

WipeOut Pulse (Sony; PSP)
"WipeOut" - eine ganz schöne Erfolgsgeschichte, auch wenn sich im Prinzip nichts geändert hat seit Teil eins aus dem Jahr 1995. Per Antigraviationsgleiter bewegt man sich auch 2007 zwischen Bande und Gegner, Explosionsgeräusch und Techno sowie technischer Gegenwart und Zukunft. Denn noch immer ist die Schwerkraft so stark, dass der Gleiter tendenziell doch eher wie im Autorennen fährt als wirklich fliegt. Grafisch sehr ansprechend.

Augen-Training (Nintendo; DS)
Die Annoncierung "Soundso-Training" verpasst dem restlichen Genre Videospiel ja, böse interpretiert, so einen leicht schäbigen Unterton a là "Normalerweise stumpft beim Spielen ja jeder Sinn ab, aber hier ...". Die Übungen in "Augen-Training" wollen seltsamerweise aber auch nur genau das, was der Spieler in jedem anderen Spiel ohnehin leistet: eine schnelle Folge visueller Formen erfassen und entsprechend reagieren. Nur dass bei "Counter-Strike" oder dem "Simpsons"-Spiel sogar noch der Orientierungssinn mitgeschult wird. So sehr "Gehirnjogging" und Epigonen ihre Berechtigung hatten - die Sinnhaftigkeit dieses Trainings darf bezweifelt werden.

Smarty Pants
(EA; Wii)
Da ist das zur Games Convention angekündigte "Streber-Quiz" endlich. Wieso "Streber"? Ganz einfach: In Multiple-Choice-Fragerunden muss affig die Hand hochreißen, wer antworten will. Das war's aber auch schon mit dem Innovationspotenzial. Der Aufgabenkatalog ist solide und macht Spaß, nervig sind nur die Actionzwischenspiele wie Tanzen oder Tauziehen, die wenig am Spielgeschehen ändern, dafür aber über Gebühr aus dem angenehm sedierten Spieltrott reißen. Wir sind immerhin Streber - keine Sportler.

Mario & Sonic bei den Olympischen Spielen (Sega; Wii)
Besser als hier können die Olympischen Spiele in ein paar Monaten eh nicht werden. Und wem das Personal an Mario- und Sonic-Freunden und -Feinden als Spielfiguren nicht ausreicht, kann auch mit seinen eigenen Miis spielen. Der Rest ist wie "Summer Games" in aktueller Comic-Grafik. Hiermit dürfte der chronische "Wii-Arm" auch weiterhin die medizinische Fachwelt in Atem halten ...

Hellgate London (EA; PC)
Mit "Hellgate London" haben EA und die Flagship Studios einen atmosphärisch dichten Mix aus Action- und Rollenspiel geschaffen, der schon im Vorfeld von der Presse hoch gehandelt wurde. In der Tat wartet "HL" mit allem auf, was aus einem Spiel einen Spielehit macht: eine fabelhafte Hintergrundstory, cineastische Zwischensequenzen und ein großartiges Gameplay. Und nebenbei wird eine apokalyptische Welt noch von allem Übel und Dämonen befreit. Hier wird das Beste aus "Diablo" und "Vampire" zu einem grandiosen Spielespaß gemixt - nur die Level gleichen einander oft zu sehr