×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Endlich wieder Kind sein

Pangea Festival 2016

Beim Pangea Festival in der Nähe von Rostock wird’s nicht nur musikalisch bunt: Als Rahmenprogramm gibt’s unter anderem Sackhüpfen, Eierlauf und ein Bällebad.
Geschrieben am
Dass man sich beim Festival ein wenig infantil verhält, ist nichts Neues. Beim Pangea Festival hoch oben in Pütnitz an der See bei Rostock ist das aber nicht nur netter Nebeneffekt, sondern ausdrücklich gewünscht. Auf dem Festivalgelände werden Hüpfburg und Bällebad aufgebaut und man kann im Sackhüpfen und Eierlaufen gegen seine FreundInnen antreten. Wer es abenteuerlicher mag, kann sich beim Kitesurfen, Wakeboarden und mit dem BMX austoben. Auf dem Kulturbasar werden außerdem Workshops zu Breakdance und Ukulele-Spiel angeboten, dazu kommen Filmvorführungen und Ausstellungen. 

Selbstverständlich gibt’s beim Pangea Festival auch Musik. Insgesamt 70 Acts sollen es werden, bisher angekündigt sind Frittenbude, Oliver Koletzki, Antilopen Gang, Romano, Tüsn, Boy Next Door, Benotmane, Beauty And The Beats, Ivan And The Kreml Krauts, Niko Schwind und 3000 Grad sowie die DJs von King Kong Kicks.
Das Pangea Festival findet vom 25. bis 28. August auf einem alten Flughafengelände in Pütnitz am Bodden der Nähe von Rostock statt. Weitere Infos gibt es auf der Homepage des Festivals.