×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

Koproduktion von X Filme und ZDF

Neue Infos zur Verfilmung der »Känguru-Chroniken«

Ende letzter Woche sickerte die Nachricht durch, dass Marc-Uwe Klings »Känguru-Chroniken« verfilmt werden, jetzt gibt es weitere Details und einen Kommentar des Autors zum Film. (Artikelbild: Youtube / Marc-Uwe Kling)

Geschrieben am

Am Freitag veröffentlichten wir die News, dass Marc-Uwe Klings Erfolgsroman »Die Känguru-Chroniken« verfilmt wird und vom Medienboard Berlin-Brandenburg eine Förderung in Höhe von 800.000 Euro erhalten soll. Ebenfalls bereits bekannt ist die Wahl des Regisseurs. Dani Levy (»Alles auf Zucker«) darf diese spannende Aufgabe übernehmen. Jetzt gibt es weitere Informationen zu dem heiß erwarteten Filmprojekt.

Als Produktionsfirma konnte X Filme gewonnen werden, in deren Katalog sich moderne Klassiker wie »Lola rennt« oder »Good Bye, Lenin!« finden. Der zweite Partner für die Adaption ist das ZDF. »Es ist schön mit X Filme eine von Künstlern für Künstler gegründete Produktionsfirma zu haben, die aus dem kommunistischen Känguru keinen gemäßigt sozialdemokratischen Koalabären machen wollen. Ebenso schön ist es einen Sender zu haben, der unsere Abenteuer nicht durch Werbeunterbrechungen verhunzen wird«, kommentiert Autor Marc-Uwe Kling höchst erfreut. »Am Schönsten ist aber, dass mir das Känguru deshalb so gut wie versprochen hat, sich selbst spielen zu wollen.«

Die Dreharbeiten sollen im Spätsommer 2018 beginnen. Der Kinostart ist für 2019 geplant.

Folgt uns auf

  • Playlists
    mehr
  • Abos
    mehr
  • folgen
    mehr