×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Suspense statt Effektfeuerwerk

Monsters

Hollywood kehrt immer wieder zu den Wurzeln zurück und somit kommen mit der gleichzeitigen Verbesserung der Special Effects immer wieder Fans von Monster- und Alienfilme auf ihre Kosten.
Geschrieben am
Hollywood kehrt immer wieder zu den Wurzeln zurück und somit kommen mit der gleichzeitigen Verbesserung der Special Effects immer wieder Fans von Monster- und Alienfilme auf ihre Kosten.



Ein Vertreter aus England, der mehr Wert auf Suspense und weniger auf Effektfeuerwerke a la "District 9" zu legen scheint, kommt mit dem Film "Monsters" Ende des Jahres in die Kinos. Darin geht es um einen Journalisten, der sich bereit erklärt eine amerikanische Touristin durch Mexiko zu schleusen, das sechs Jahre zuvor aufgrund einer Alien-Invasion als Charantäne-Zone geschlossen wurde. Der mit eher unbekannten Darstellern besetzte Film von Regisseur Gareth Edwards, der laut Gerüchten unter 100.000 US$ gekostet haben soll, wird hierzulande voraussichtlich am 16. Dezember in die Kinos kommen.